• Lorem ipsum

Die 10 Schritte der koreanischen Hautpflege erklärt

12 Feb 2020
durch S. Hachimi

Wie wende ich koreanische Kosmetik richtig an?

K-Beauty – Korean Beauty – ist mehr als nur ein Trend, der aus Süd-Korea rübergeschwappt ist. Echte Schönheit-Gurus wissen schon lange über das Phänomen bescheid. Die richtige Hautpflege ist viel wichtiger als das Auftragen von Make-up. Das koreanische Beauty-Ritual besteht aus 10 gut durchdachten Schritten und stellt sicher, dass die Haut bis in die Tiefe gereinigt wird und den ganzen Tag über strahlen kann. Das koreanische Schönheitsideal unterscheidet sich von dem, was wir hier aus Europa gewohnt sind. Koreaner legen größeren Wert auf Gesundheit, Hydration und Versorgung der Haut mit Nährstoffen, anstatt sie mit so viel Make-up wie möglich abzudecken. Im Folgenden erklären wir alles Schritt für Schritt und wie Du es in deine eigene Hautpflege einbinden kannst.

 

Koreanisches-Reinigungsöl-Klairs

Schritt 1: Reinigungsöl

Mit einem Reinigungsöl wird die koreanische 10-Schritte-Routine eingeleitet.

Wozu? Mit einem Reinigungsöl wird die Haut von Make-up, Schmutz und Talg befreit. Es enthält Inhaltsstoffe, die nicht nur die Hautoberfläche reinigen, sondern auch Feuchtigkeit spenden. Das Öl wirkt als eine Art Lösungsmittel, an das sich die Verunreinigungen binden. So wird das Öl ganz einfach zusammen mit den Make-up-Resten und dem überschüssigen Talg mithilfe von lauwarmem Wasser abgewaschen. Reinigungsöl eignet sich auch hervorragend dazu, Sonnencreme von der Haut zu entfernen.

Wie? Eine geringe Menge auf die trockene Haut auftragen und sanft in die Haut einmassieren. Dann das Öl mit lauwarmem Wasser abspülen und das Gesicht vorsichtig mit einem weichen und sauberen Handtuch trocken tupfen. Im Anschluss wird Reinigungsgel verwendet. Diese Methode ist auch als doppelte Reinigung (double Cleansing) bekannt.

 

Koreanischer-Cleanser

 

Schritt 2: Reinigungsgel - Gesichtsreiniger auf Wasserbasis

Reinigungsgel ist ein wichtiger Bestandteil der berühmten koreanischen Hautpflege. Es bildet den zweiten Schritt der doppelten Reinigung.

Wozu? Gesichtsreiniger auf Wasserbasis oder Reinigungsgel reinigen die Haut tiefer gehend von Unreinheiten, wie Make-up, toten Hautzellen und Talg. Viele Reinigungsgels enthalten Wirkstoffe, die sich mit einem bestimmten Hautproblem befassen. Zusätzlich wird die Haut hydriert, versorgt und ins Gleichgewicht gebracht.

Reinigungsgel ist für normale bis fettige Haut geeignet. Bei sehr trockener Haut sollte eine andere Art von Gesichtsreiniger verwendet werden.

Wie? Den Cleanser mit den Fingern auf die angefeuchtete Haut auftragen und sanft einmassieren. Den entstandenen Schaum mit lauwarmem Wasser abspülen und das Gesicht vorsichtig mit einem weichen und sauberen Handtuch trocken tupfen. Hiernach kann bei Bedarf ein Peeling oder Scrub angewendet werden.

 

 

Koreanisches-Peeling

Schritt 3: Abgestorbene Hautzellen entfernen - Peeling und Scrub

Wenn die Haut anfängt trockene und raue Stellen zu entwickeln, ist es Zeit, die überschüssigen und abgestorbenen Hautzellen zu entfernen. Dies kann mit einem Peeling oder Scrub passieren. Es ist nicht ratsam, diesen Schritt täglich auszuführen, da dies die Haut reizen kann. Peeling und Scrub sollten nicht mehr als zweimal pro Woche erfolgen.

Wozu? Tote Hautzellen können mithilfe eines Pellings oder Scrubs leicht entfernt werden. So kommt die gesunde, neue Haut zum Vorschein. Dieser Vorgang ist eine etwas intensivere Behandlung und ist bei empfindlicher Haut nicht empfehlenswert. Scrubbing entfernt nicht nur tote Hautzellen, sondern beugt zudem Pickeln, Blackheads und eingewachsenen Haaren vor.

Wie? Die gewünschte Menge auf die Haut auftragen und mit kreisförmigen Bewegungen einmassieren. Dabei die Augen- und Mundregion auslassen. Das Produkt anschließend mit warmem Wasser abspülen.

 

 

COSRX-Toner-Refresh-AHA-BHA-Vitamin-C-Daily

Schritt 4: Toner oder Gesichtsspray

Toner und Gesichtsspray pushen die Haut mit einem extra Feuchtigkeits-Boost.

Wozu? Rückstände werden entfernt und die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt, sodass sie einen strahlenden Glanz erhält. Darüber hinaus sorgen Toner und Gesichtsspray dafür, dass die folgenden Hautpflegeprodukte besser von der Haut aufgenommen werden. Sie eignen sich zudem gut als Grundlage für Make-up. Gesichtsspray ist teilweise auch in der Lage, Make-up zu fixieren.

Wie? Eine großzügige Menge an Toner auf ein Wattepads geben und damit über das Gesicht wischen, um Verunreinigungen zu entfernen und um die Haut zu tonen. Für bessere Absorption den Toner in die Haut einarbeiten. Das Gesichtsspray aus ca. 20 cm Abstand bei geschlossenen Augen auf das Gesicht sprühen. Das Spray sanft in die Haut tupfen, bis es völlig eingezogen ist.

 

CORSX-Essence-Advanced-Snail-96-Mucin-Power

Schritt 5: Essence

Die Essenz ist in Deutschland noch nicht sehr bekannt. Jedoch ist sie ein essenzieller Bestandteil der K-Beauty-Routine. Sie ist vergleichbar mit einem Serum, besitzt allerdings eine niedrigere Konzentration.

Wozu? Essenzen versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Viele von ihnen enthalten Antioxidantien und Mineralien, welche die Haut pflegen. Essence kann sowohl in der morgendlichen als auch in der Abendroutine verwendet werden. Sie sollte nach dem Toner aufgetragen werden, damit die Wirkstoffe effektiv von der Haut absorbiert werden können. Zurück bleibt eine ebenmäßige und strahlende Grundlage.

Wie? Die gewünschte Menge auf die gereinigte und mit Toner behandelte Haut auftragen. Anschließend die Haut tupfen, bis es völlig eingezogen ist.

 

Koreanisches-Serum

Schritt 6: Treatment - Beauty-Behandlung

Treatments sind spezielle Behandlungen, die in Form eines Serums, einer Ampulle oder eines Spot-Treatments angewendet werden können.

Wozu? Jede Behandlung geht ein bestimmtes Hautproblem an. Einige Seren kümmern sich zum Beispiel um dunkle Flecken und Pickel. Eine Ampulle besitzt eine höhere Konzentration als ein Serum und wirkt somit viel intensiver. Die Wirkstoffe helfen, den Mangel an Feuchtigkeit auszugleichen, freie Radikale abzufangen, Zellen zu erneuern und zusätzlichen Sauerstoff zur Haut zuzuführen. Da eine Ampulle stärker wirkt als ein Serum, wird sie nicht täglich über einen längeren Zeitraum hinweg angewendet. Je nach Ampulle wird sie entweder für nur wenige Tage täglich angewendet, oder nur alle paar Tage über einen längeren Zeitraum.

Wie? Je nach Produktbeschreibung die vorgeschriebene Menge auftragen und in die Haut tupfen, bis es vollständig eingezogen ist.

 

 

Sheet-Maske

 

Schritt 7: Maske

Um die Haut zu verwöhnen oder sie mit extra Pflege zu versorgen gibt es verschiedene Arten von Gesichtsmasken mit unterschiedlichen Wirkungsweisen.

Wozu?

  • Sheet-Masken sind die bekanntesten Masken im koreanischen Schönheitsritual. Die Masken haben die Form eines Gesichts und sind mit Essenzen, Seren oder Ampullen durchtränkt.
  • Nachtmasken werden vor dem Schlafengehen aufgetragen und pflegen die Haut über Nacht.
  • Peel-off-Masken entfernen abgestorbenen Hautzellen und Mitesser und sorgen dafür, dass verstopfte Poren gereinigt werden.
  • Wash-off-Masken pflegen, verjüngen und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Nach einer Wash-off-Maske fühlt sich die Haut herrlich geschmeidig an.

Wie?

Sheet-Masken: Die Maske aus der Verpackung nehmen und vorsichtig auseinanderfalten. Die entfaltete Maske auf das Gesicht legen und nach 15-20 Minuten Einwirkzeit wieder entfernen. Nach dem Entfernen das zurückgebliebene Serum in die Haut tupfen, bis es vollständig eingezogen ist.

Nachtmasken: Vor dem Schlafengehen auf die trockene und gereinigte Haut auftragen. Für bessere Absorption kann die Maske sanft einmassiert werden. Über Nacht einwirken lassen und morgens mit lauwarmem Wasser abspülen.

Peel-off-Masken: Eine geeignete Menge auf das gesamte Gesicht oder auf bestimmte Stellen im Gesicht auftragen. Dabei die Augen- und Mundpartie aussparen. Die Maske für 20-30 Minuten komplett austrocknen lassen (Trocknungszeit kann je nach aufgetragener Menge variieren). Die getrocknete Maske anschließend vorsichtig abziehen.

Wash-off-Masken: Auf die trockene und gereinigte Haut auftragen, dabei die Augenregion auslassen. Für 15 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen.

 

Koreanische-Augenpflege

Schritt 8: Pflege der Augen

Die Haut in der Augenregion ist sehr dünn und empfindlich. Deshalb benötigt sie spezielle Pflege.

Wozu? Die Haut um die Augen herum enthält weniger Drüsen, wodurch die Haut schneller austrocknet und sensibler ist. Um sie zu entlasten, ist es wichtig, die Augenregion täglich zu pflegen. Dies beugt verschiedenen Problemen wie Tränensäcken und Krähenfüßen vor.

Wie? Trage morgens und abends die gewünschte Menge auf die Region um die Augen herum auf. Tupfe das Produkt sanft in die Haut ein, bis es völlig eingezogen ist.

 

 

Koreanische-Gesichtscreme

 

Schritt 9: Gesichtscreme

Im vorletzten Schritt wird eine Gesichtscreme aufgetragen, welche auf die Bedürfnisse Deiner Haut zugeschnitten ist.

Wozu? In der Hautpflege ist es extrem wichtig, für ausreichend Feuchtigkeit zu sorgen. Wenn die Haut regelmäßig befeuchtet wird, fühlt sie sich wunderbar weich und gepflegt an. Bei empfindlicher Haut empfiehlt es sich, ein Gesichtsgel zu verwenden. Diese sind frei von fetthaltigen Inhaltsstoffen und hydratieren empfindliche Haut am besten. Gesichtscremes eignen sich hervorragend für normale Haut und sorgen für seidige Geschmeidigkeit.

Wie? Trage die gewünschte Menge an Creme auf die saubere Haut und arbeite sie sanft in die Haut ein, bis die Creme völlig eingezogen ist.

 

Koreanische-Sonnencreme

 

Schritt 10: Sonnenschutz

Nicht nur im Hochsommer ist es wichtig, die Haut vor der Sonne zu schützen. Die Haut verdient es auch den Rest des Jahres über ausreichend vor den schädlichen Strahlen geschützt zu werden.

Wozu? Die Angabe auf Sonnenschutzprodukten in Asien ist etwas anders geregelt als in Europa: Sie gebrauchen das PA-System. Dieses berücksichtigt nicht nur die UVB-Strahlen, wie es beim Lichtschutzfaktor LSF der Fall ist, sondern auch die UVA-Strahlung. Um Problemen wie Hautalterung, Pigmentflecken und anderen Hautkrankheiten bestmöglich zu vermeiden, sollte auch ein UVA-Schutz vorhanden sein. Sonnencreme ist ein effiziente Weise, den Anzeichen vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs vorzubeugen. Schütze Deine Haut mit Sonnencreme vor den schädlichen Stahlen, sodass sie nicht verbrennt und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Wie? Verwende die Sonnencreme 30 Minuten, bevor Du in die Sonne gehst. Schmier die Haut als letzten Schritt der morgendlichen Hautpflegeroutine großzügig ein. Für einen kontinuierlichen Schutz sollte die Sonnencreme alle 2 Stunden erneut aufgetragen werden.

 

Die meisten Menschen sind zunächst von der großen Anzahl an Schritten geschockt. Doch schaut man genau hin, ergibt alles einen Sinn und die einzelnen Schritte lassen sich leicht in die eigene Routine einbinden. Nicht jeder Schritt muss jeden Tag ausgeführt werden. Es geht darum die Routine und die in ihr verwendeten Produkte auf den eigenen Lebensstil, Hauttyp, momentane Hautprobleme und die Jahreszeit anzupassen. Letztendlich dreht sich in der koreanischen Hautpflege alles um eines: Personalisierung.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt...
Schreibe einen Kommentar
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht AusblendenFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »